Schule als Staat

Vom 27. bis zum 29. Juni 2016 verwandelte sich unsere Schule in einen veritablen Staat - genauer gesagt, in eine parlamentarische Monarchie unter unserem Oberhaupt König Marat I.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(c) DOG

 

Bildergalerie des United Kingdoms of DOG

Der offzielle Schule als Staat-Superblog

Es heißt Abschied nehmen...

Es war echt nett mit Euch! Vielen Dank an alle für Ihren Einsatz und auch einen herzlichen Dank an unsere Sponsoren, die uns finanziell und mit guten Gaben unterstützt haben!

Noch einige letzte Bilder von unserer Abschlussfeier:

König Marat noch einmal im vollen Staatsornat mit den Kronjuwelen...

 

... die Sängerin Anna Ruess rührt mit ihrem Vortrag die Bürgerinnen und Bürger ...

 

... König Marat richtet letzte Worte an sein Volk ...

... und übergibt die Macht wieder an Frau Rühtz.

Impressionen aus dem Schulhaus

Im Krankenhaus

 

Marat unser König

Unser König auf seinem Thron

Störungen bei der Arbeit

Ein paar gewisse Personen stören viele Betriebe bei ihrer Arbeit, indem sie diese ablenken oder sogar behindern. Es wurde sogar von einem Betrieb bereits eine Anzeige gegen ihn erstattet, die jedoch abgelehnt wurde, da dies im aktuellen Gesetz kein strafbarer Tatbestand ist. Wir hoffen, dass sich dieses Verhalten bessern wird oder dies bald strafbar wird. Bei manchen Betrieben wurde den Personen bereits Hausverbot erteilt.

Hoher Staatsbesuch im United Kingdom of DOG!

Heute ist Besuchstag! Wir freuen uns über hohen Staatsbesuch aus den Nachbarländern. Herr Friedrich des Königreiches Bad Mergentheim (links) und Herr Bickel, Redakteur der Fränkischen Nachrichten (2.v.r.) , nahmen sich heute zwei Stunden Zeit, um unser United Kingdom of DOG zu besuchen. Frau Rühtz und Herr Schlegl begrüßten den Staatsbesuch, ebenso wie unser Staatsoberhaupt König Marat I. Bei einem Rundgang erkundeten sie unser Königreich unter der Führung der Organisatoren Sebastian Treier (2.v.l.) und Herrn Fahlke (3.v.r.). Neben einer Gerichtsverhandlung nahmen sie auch an einer Parlamentssitzung teil. Das Bild zeigt ihren Besuch im Standesamt, welches gleichzeitig Dienste als Partnervermittlung anbietet.

Übrigens: auch heute finden wieder Hochzeiten im Standesamt statt, Besucher sind herzlich willkommen!

Die großen Lohnunterschiede

In unserem Staat herrscht ein großer Unterschied zwischen den Löhnen.

Paradebeispiel ist die Chilllounge, die sich gerade eben sogar aufgelöst hat, im Vergleich zu den Staatsbeamten.Die Chilllounge war sehr schlecht besucht und so haben die Mitarbeiter an dem ersten Tag gar kein Gehalt bekommen. Die Staatsbeamten bekommen jedoch ganze 20 DC pro Stunde, das ist eine erhebliche Menge im Vergleich zu den Non-Food-Betrieben, da diese wenig bis fast gar kein Geld verdienen.

Schwerer Diebstahl

Es wurde heute um ca. 9:00 Uhr ein Bankraub der von Adrian B. und Lucas F. durchgeführt .

Es wurde etwa 200 Dog-Credits gestohlen.Als Strafe für die beiden wurden 20 DC und 2 Std.Sozialarbeit  pro Personn festgelegt.

Wenn ihr mehr erfahren wollt, dann kauft das Königliche Tageblatt

Impressionen aus dem Schulhaus

Wer in unseren Staat einreist...

... findet neue Freundschaften...

... oder neue beste Stücke.

Nicht nur das "Königliche Tagblatt" berichtet, sondern auch das "Royal Radio" ist live dabei!

Arbeitslose?

Bereits gestern gegen 10:00 Uhr hat man die ersten Arbeitslosen angetroffen, etwa 2 Stunden nach dem Start des Projektes und noch bevor unser König gekrönt wurde. Diese Hippies wurden laut ihrer Aussage von ihrem Betrieb aufgrund von Insolvenz ausgeschlossen. Dies zeigt, dass die Idee von vielen Betrieben noch nicht ausgefeilt ist und dies so zu schneller Arbeitslosigkeit führen kann.