News aus dem aktuellen Schuljahr
10. Oktober 2019

24 hours are not enough

Die elften Klassen sind zurück aus Budapest und haben viel erlebt - reichen da 24…
14. August 2019

Das neue Schuljahr hat begonnen

Packt Eure Schulränzchen: Denn die Schule geht wieder los! Die Klassen 6 bis 12 starten…
25. Juli 2019

Wie die Fische im Wasser…

Auch in diesem Schuljahr haben sich die Schwimmer des DOG für das Landesfinale der WK…
25. Juli 2019

Schulfest 2019

impressionen vom Schulfest 2019...
25. Juli 2019

Projekttage 2019

Impressionen von den Projekttagen: Kochen mit Frau Turban und Frau Throm        …
25. Juli 2019

Schlussfeier 2019 - Verdiente Kollegen verabschiedet

Die Schülerinnen und Schüler des Deutschorden-Gymnasiums (DOG) luden am Dienstag, den 23. Juli 2019, wieder…
25. Juli 2019

Radeln für Bangladesch 2019

Am DOG ist es schon zu einer Tradition geworden, in der letzten Schulwoche mit der…

Am Faschingsdienstag nahmen sich Schülerinnen und Schüler des Deutschorden-Gymnasiums die Zeit, um alle Verbandskästen der Schule zu überprüfen. Wie in jedem Betrieb müssen auch Bildungseinrichtungen regelmäßig das Verbandsmaterial austauschen, um die Sterilität gewähr leisten zu können. Anstatt zu feiern, kamen Lea Knögel, Smilla Huck, Katharina Lösch Torres, Steven Ehrenfeldt, Julia Schäfer und Annika Kraus in den Ferien morgens um 9 Uhr extra in die Schule. Dort statteten sie sich zunächst mit neuen Verbänden aus, um dann im ganzen Schulhaus alle Verbandsmaterialien zu prüfen. Dabei kamen sie am Ende auf über 20 Standorte, an denen man für die schnelle Erste Hilfe Pflaster und Binden finden kann. Dabei ersetzten sie dann nicht nur verbrauchte Verbände, sondern tauschten auch abgelaufene Kompressen aus. Allerdings wird das abgelaufene Material nicht weggeworfen, sondern zum Üben verwendet. Gerade um bei der Ausbildung nicht unnötig neue Binden zu verwenden, wird gerne auf offiziell nicht mehr am Patienten zu verwendende Verbände zurückgegriffen. Da am 16. März 2019 die Schulsanitäter zum dritten Mal am Schulsanitätsdienstwettkampf des Deutschen Rotes Kreuzes teilnehmen, wird für die letzten Ausbildungsstunden auch eine Menge Material gebraucht. Nur so kann auch sicher gestellt werden, dass die Schulsanitäterinnen zum einen richtig helfen, zum anderen aber auch am Burg-Gymnasium in Schorndorf ihre Leistungsfähigkeit zeigen können. Dort gilt es dann Paaraufgaben zu zweit zu lösen, aber auch komplexe Szenarien mit mehreren Verwundeten zu fünft abzuarbeiten. Abschließend wird dann auch in einem Quiz das Theoriewissen geprüft.

Marc-Oliver Mögle

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen