Willkommen auf den Webseiten des DOG
Wir wünschen allen eine besinnliche Adventszeit!Wir wünschen allen eine besinnliche Adventszeit!

Frau Reinhart und die Klasse 7 haben wieder das Schulhaus dekoriert, im Sekretariat weihnachtet es auch schon, die Musikgruppen üben mit ihren Musiklehrern fleißig an den Liedern für die Adventsmusiken [ ... ]

Weiterlesen
Klangvolle Einstimmung auf die AdventszeitKlangvolle Einstimmung auf die Adventszeit

Nicht nur die vortragenden Schüler der Unterstufe, sondern auch die Zuschauer waren mächtig aufgeregt: Am letzten Donnerstag, den 6. Dezember 2018, fand die Adventsmusik der Unterstufe am Deutschorden-Gymnasium [ ... ]

Weiterlesen
Mathematik Vertiefungskurs erneut erfolgreichMathematik Vertiefungskurs erneut erfolgreich

Am Donnerstag, den 06.Dezember, wurde sechs Schülern der Klasse 12 des Deutschorden Gymnasiums ihr Zertifikat Vertiefungskurs Mathematik durch Schulleiter Christian Schlegl überreicht. Der Vertiefungskurs [ ... ]

Weiterlesen
Eröffnung der Strahlemann Talent CompanyEröffnung der Strahlemann Talent Company

Bad Mergentheim. Einen gänzlich neuen Kooperationsweg zur Berufsorientierung gehen vier Bad Mergentheimer Schulen und 17 regionale Unternehmen mit der „Strahlemann Talent Company“. Ziel der Talent [ ... ]

Weiterlesen
Exkursion der Klassen 5a und 5c zur Sternwarte in Weikersheim Exkursion der Klassen 5a und 5c zur Sternwarte in Weikershei...

Am 5.12.17 besuchten die Klassen 5a und 5c, begleitet von Frau Turban und Frau Saur, im Rahmen des Geographieunterrichts die Sternwarte in Weikersheim, um dort einen vertieften Eindruck in das bereits im [ ... ]

Weiterlesen
Sonderpreis für Angelina Schülke aus NiederstettenSonderpreis für Angelina Schülke aus Niederstetten

Niederstetten. Die Stiftung Kinderland ehrte 20 Jugendliche auf den 35. Baden-Württembergischen Literaturtagen im Kulturzentrum der Stadt Ludwigsburg. Die Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 19 Jahren [ ... ]

Weiterlesen

DOG-Terminkalender

21 Dez
Adventsgottesdienst
21.12.2018 10:30 - 11:15

in der 4. Stunde, für alle Schülerinnen und Schüler

24 Dez
Weihnachtsferien
24.12.2018 - 04.01.2019
11 Jan
Fachexkursion Sport nach Inzell
11.01.2019 - 15.01.2019
18 Jan
"Der Bär"
18.01.2019 19:00

Aufführung des Literaturkurses in der Aula

21 Jan
Winterwoche Klasse 7
21.01.2019 - 25.01.2019
25 Jan

Innehalten im Wandel der Zeit

Die Schülerinnen und Schüler des Deutschorden-Gymnasiums luden am Freitag, den 20. Juli 2018, wieder zu einer abwechslungsreichen Abschlussfeier in die Aula des DOG ein. Das Vororchester des JugendSinfonieOrchesters unter der Leitung von Axel Bähr begleitete mit bekannten Melodien schwungvoll den ersten Teil des Abends. Schulleiter Christian Schlegl begrüßte alle anwesenden Gäste, darunter auch die erste Bürgermeisterstellvertreterin Manuela Zahn und den Bürgermeister Frank Menikheim aus Igersheim. Dem anwesenden Vorsitzenden des Vereins der Freunde des DOG Herrn Prof. Dr. Matthias Knauff und allen anderen Partnern und Freunde der Schule, aber auch allen Lehrern, Eltern und Schülern galt ebenso sein Gruß und Dank für die tatkräftige Unterstützung und gute Zusammenarbeit im letzten Schuljahr.

Nach einem kurzweiligen Jahresrückblick standen auch wieder einige Verabschiedungen an. Kerstin Rademacher war für die Fächer Englisch und Geschichte seit Mai als Schwangerschaftsvertretung am DOG tätig, sie kam selbst aus dem Mutterschutz und wird an ihre alte Stelle ans Martin-Schleyer-Gymnasium in Lauda zurückkehren. Ebenfalls als Vertretung unterrichtete Herr Mathias Kreppein seit April das Fach evangelische Religion an unserer Schule. Er vertrat Frau Sarah Betzitza, die bis zu ihrem Mutterschutz im Januar evangelische Religion am DOG unterrichtete. Auch eine Referendarin konnte Herr Schlegl dieses Jahr verabschieden. Carmen Diemer unterrichtete im vergangenen Schuljahr selbstständig am DOG und hat die Prüfung für das zweite Staatsexamen in den Fächern Englisch und Spanisch erfolgreich bestanden. Sie wird im September ihre erste Stelle am Wirtschaftsgymnasium Bad Mergentheim antreten. Nach langjährigem Dienst wurden dieses Jahr wieder zwei Kollegen in den wohlverdienten Ruhestand versetzt. Harald Niden wurde schon Ende letztes Schuljahr in ein Sabbatjahr verabschiedet und wird nun seinen Ruhestand antreten. Er unterrichtete die Fächer Englisch und Französisch und kam 1984 ans DOG, wo er sich besonders um den Schüleraustausch mit verschiedenen Partnerstädten verdient machte. Verabschiedet wurde auch Brigitte Heppelmann. Sie unterrichtete nach Arbeit an verschiedenen Schulen und einem Auslandsaufenthalt in England 22 Jahre die Fächer Chemie und Biologie, auch auf Englisch, an unserer Schule. Mit großem Einsatz betreute sie die Fachschaft Chemie und brachte diese mit neuen Fachräume und Ausstattung auf einen modernen Stand. Außerdem war ihre Chemie-AG sehr beliebt, in der sie interessierten Schülern vertiefende Einblicke in ihr Fach ermöglichte.

Nach diesem offiziellen Teil folgten Schülerbeiträge: die Lateinschüler der Klasse 6b und 6c versammelten unter der Leitung von Ralph Müller mit sichtlicher Freude und einer großen Portion Humor die griechisch-römischen Götter auf der Bühne. Zeus/Iuppiter erschien als blitzeschleudernder moderner Geschäftsmann mit Aktentasche, während Artemis/Diana ein blinkendes Einhorn mit futuristischer Armbrust abschoss. Aus dem Sportunterricht bei Frau Turban zeigten die Schülerinnen der 7b und 7c einen Reifentanz mit eleganter Choreographie.

Nach diesem Programmpunkt erfrischten sich die Gäste zuerst einmal in einer Pause am von Siggi Reinhart und ihrem Bewirtungsteam aus Mittel- und Oberstufenschüler liebevoll vorbereitete Buffet. Den angeregten Gesprächen folgte nun der weiterhin vielfältige zweite Teil des Abends, umrahmt mit mitreißenden klassischen Werken und Filmmusiken vom JugendSinfonieOrchester unter der Leitung von Axel Bähr.

Linda Nguyen erhielt dieses Jahr den Scheffelpreis im Abitur für das Fach Deutsch und erinnerte sich in ihrer Rede an ihren ersten Schultag am DOG, an dem sie selbst mit baumelnden Beinen in Reihe vier der riesig erscheinenden Aula gesessen habe. Vieles habe sie seither am DOG erlebt und dabei gelernt, sodass sie im stetigen Wandel der Zeit die Wichtigkeit betonte, innezuhalten und über sich und die Welt zu nachzudenken. Im Ausblick auf den kommenden Lebensweg nach der Schule erinnerte sie daran, dass nicht alle Menschen das Glück besäßen, mit Dankbarkeit auf ein erfülltes Leben schauen zu können, sodass dieser Traum für die Menschheit durch viele Schritte erst noch erreicht werden müsse. Man glaubte die nachdenkliche Momo vor sich zu sehen, welche Linda im diesjährigen Theaterstück darstellte. Aus eben dieser Inszenierung stammte passenderweise auch der folgende Stundenblumentanz der Tanz-AG (Leitung: Nadine Koschack), bei dem die Tänzerinnen mit fließenden Bewegungen zu Philip Glass‘ ‚The Kiss‘das Blühen der Stundenblumen darstellten.

Aus dem Musikunterricht Klasse 9 von Frau Beer präsentierte eine Gruppe ihr Musikvideo zum Lied ‚Break The Rules‘ von Charli XCX, eingebettet in eine kleine Szene. Franz Kafkas Text „Heimkehr“ motivierte die Deutsch-als-Zeitsprache-Schüler aus den Klassen 9 und 10 bei Eva Grund, eine eigene Version ihrer Heimkehr zu verfassen. Sie präsentierten ihre bewegenden Texte, in denen sie eine Heimkehr in ihre Zimmer in Russland, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Russland und Syrien beschreiben, welche vom Publikum mit einem rauschenden Applaus belohnt wurden. Zum Abschluss rundete das JugendSinfonieOrchester den Abend gelungen ab.

Mirjam Garlin

Die Fotos machte Alexander Veselov aus der 9a, vielen Dank dafür!

{nomultithumb}