Infos zur Anmeldung Ihres Kindes

für die 5.Klasse des kommenden Schuljahres 2019/2020 gibt es hier

Schüler bebildern bewegende Biografien beeindruckendSchüler bebildern bewegende Biografien beeindruckend

Am letzten Samstag feierte der Seminarkurs Klasse 11 des Deutschorden-Gymnasium mit zahlreichen Gästen die Eröffnung der Ausstellung „Hier lebe ich, aber-“, bei welcher der interkulturelle Dialog [ ... ]

Weiterlesen
Pädagogischer Elternabend Klasse 5: Mit Maka Abshilava durch die MedienweltPädagogischer Elternabend Klasse 5: Mit Maka Abshilava durch...

Auf sehr humorvolle und einfühlsame Art und Weise hat Frau Abshilava am 22.05.2019 Eltern und Schüler der 5. Klassen des Deutschorden-Gymnasiums auf eine Reise durch die Medienwelt und Datensicherheit [ ... ]

Weiterlesen
„Tintenherz“ eroberte die Herzen des Publikums„Tintenherz“ eroberte die Herzen des Publikums

Vor über 225 Gästen eröffnete Schulleiter Christian Schlegl am Donnerstag, 23.05.2019, den Theaterabend in der Aula des Deutschorden-Gymnasiums. Persönlich begrüßte er Professor Doktor Matthias Knauff [ ... ]

Weiterlesen
Fachexkursion Geographie zur Landesanstalt für Schweinezucht in Boxberg Fachexkursion Geographie zur Landesanstalt für Schweinezucht...

Zwei Geographiekurse der Jahrgangsstufe 11 fuhren am Montag, den 06.05.2019, zu einer Fachexkursion nach Boxberg zur Landesanstalt für Schweinezucht (LSZ). Die Besichtigung, die im Kontext des Unterrichtsthemas „Landwirtschaft“ [ ... ]

Weiterlesen
Kreative Köpfe 2019: Herzlichen Glückwunsch an unsere Preisträger!!!Kreative Köpfe 2019: Herzlichen Glückwunsch an unsere Preist...

Auch dieses Schuljahr gingen die Kreativen Köpfe, ein Wettbewerb, der 2005 von Manfred Wittenstein zum ersten Mal initiiert wurde, und heute von vielen Kommunen, Unternehmen und weiteren Sponsoren [ ... ]

Weiterlesen
Adompoja – Alafija 2019: Wie geht es dir? – Danke, gut!Adompoja – Alafija 2019: Wie geht es dir? – Danke, gut!

Es ist eine gute Tradition, dass die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen mit Aktionen in der Fastenzeit ein Hilfsprojekt unterstützen. Seit einigen Jahren spenden wie das gesammelte Geld dem [ ... ]

Weiterlesen

Aktuelle Termine

28 Jun
JSO Sinfonieorchester
28.06.2019 19:30

in der Wandelhalle im Kurpark

4 Jul
Hausarbeitstag
04.07.2019

für die 5. bis 11. Klassenstufe

4 Jul
Mündliches Abitur
04.07.2019 - 05.07.2019
23 Jul
Schlussfeier
23.07.2019 19:30

in der Aula

25 Jul
Schulfest
25.07.2019

Alle weiteren Termine

für das aktuelle Schuljahr und der detaillierte Terminkalender sind unter dem Menüpunkt Kalender zu finden.

 

Mathematische Theorie mit Praxis verbunden

Auch dieses Jahr veranstaltete das Vermessungs- und Flurneuordnungsamt des Landkreises Main-Tauber mit der Fachschaft Mathematik am DOG für die Klassenstufe 9 ein Vermessungsprojekt, bei dem theoretische mathematische Kenntnisse ins Praktische umgesetzt wurden.

Die Schülerinnen und Schüler wenden dabei mathematische Kenntnisse über Trigonometrie und Flächenberechnungen von Vielecken praktisch an. Helmut Wutz und Franziska Erlenbach vom Vermessungs- und Flurneuordnungsamt des Landkreises Main-Tauber bereiteten ausführlich das Projekt vor.

Bei einer Vorbesprechung mit den Fachlehrern der 9. Klasse Margit Debatin, Carolin Geiger und Markus Warzecha haben Herr Wutz und Frau Erlenbach das Projekt vorgestellt, die nötigen vermessungstechnischen Kenntnisse vermittelt und alle von ihnen vorbereiteten Daten zur theoretischen Bestimmung mitgebracht. Besonders interessant ist, dass auch heute noch in der Geodäsie (bei der Vermessung) nicht mit dem 360 Grad-System, sondern mit dem 1937 eingeführten 400 Gon-System, gerechnet wird. Dieses System wird in allen geodätischen Instrumenten verwendet und hat den Vorteil, dass die Winkel stets mit einfachen Dezimalzahlen beschrieben werden können.

Im Unterricht bereiteten die Fachlehrer die Schülerinnen und Schüler auf das Projekt vor. Eine besondere Rolle spielt die Erweiterung des Satz des Pythagoras auf den Kosinus-Satz, mit denen man Längen und Winkel in beliebigen Dreiecken berechnen kann. Derartig ausgerüstet wurden die Schüler in Gruppen eingeteilt und wurden von jeweils einem Betreuer in den Gebrauch des Tachymeters, dem Hauptmessgerät der Geodäsie, eingewiesen. Jede Gruppe nahm damit von ihrem Standpunkt aus die fünfzehn vorbereiteten Vermessungspunkte auf.

Sie mussten dabei Winkel ablesen und mithilfe des Impulsmessverfahrens über Lichtwellen die Entfernungen bestimmen. Damit war die Vermessungsphase abgeschlossen. Die Auswertung fand unter Anwendung der mathematisch erworbenen Formeln schließlich im Unterricht statt.

Zuletzt informierten Herr Wutz und Frau Erlenbach über ihr Berufsfeld und auf Interesse stieß auch die Möglichkeit zu Praktikum und Ausbildung am Vermessungs- und Flurneuordnungsamt. Fachlehrer und Schüler bedankten sich am Ende bei allen Beteiligten für den praktischen und interessanten Abschluss des Mathematikunterrichtes der Klassenstufe 9.

dog

Fotos: Franziska Erlenbach, Landratsamt Main-Tauber-Kreis

 {nomultithumb}

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen