An dieser Stelle berichten wir von Neuigkeiten und besonderen Ereignissen aus dem Schulleben - von A wie Abiball bis Z wie Zeugnisausgabe.

Musikalische Jugend im Kreis wird unterstützt

b_150_100_16777215_01_images_2016-17_Orchester_image.jpgLandrat Reinhard Frank (Zweiter von links) und Axel Bähr (rechts) bedankten sich für die Spende des Lions-Clubs zur Unterstützung der musikalischen Jugend im Kreis. Lions-Präsident Dr. Thomas Jahrmann (links) und Vizepräsident Alexander Traut (Dritter von rechts) übergaben einen Teil des Erlöses aus der Adventskalenderaktion an Barbara Fischer (Dritter von links) und Julian Boerakker (Zweiter von rechts) vom Jugendsinfonieorchester Bad Mergentheim. (Foto: Frank Mittnacht)

 

Main-Tauber-Kreis. Zur Spendenübergabe aus der Adventskalenderaktion des Lions-Clubs Bad Mergentheim trafen sich Landrat Reinhard Frank, Lions-Präsident Dr. Thomas Jahrmann, Vizepräsident Alexander Traut und Axel Bähr vom Jugendsinfonieorchester Bad Mergentheim. Ein Teil der Erlöse aus dem Verkauf der Adventskalender kommt zu gleichen Teilen dem Kreisjugendblasorchester (KJBO) und dem Jugendsinfonieorchester Bad Mergentheim zugute.

"Wir freuen uns über die stattliche Förderung von 2000 Euro für unser Kreisjugendblasorchester. Der Lions-Club Bad Mergentheim unterstützt damit die musikalische Jugend im Landkreis und gleichzeitig auch die Jugendarbeit in den zahlreichen Musikvereinen und Blaskapellen", sagte Landrat Reinhard Frank.

Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr organisiert de Kreis in Zusammenarbeit mit dem Verein Taubertäler Bläsertage, den örtlichen Schulen und Musikschulen das Projekt Kreisjugendblasorchester.

Eine Besonderheit des KJBO ist das Zusammenspiel der Nachwuchsmusiker aus nahezu allen Städten und Gemeinden des Kreises. Während der Verständigungsprobe, der Arbeitsphase und den beiden Konzerten werden die Jugendlichen und jungen Erwachsenen von fünf Dozenten der örtlichen Musikschulen betreut. Die musikalische Gesamtleitung liegt in den Händen von Dirigent Professor Walter Ratzek aus Berlin.

Neben dem Zuschuss, den der Main-Tauber-Kreis zur Verfügung stellt, wird das Projekt von verschiedenen Sponsoren unterstützt.

Das erarbeitete Programm wird dem Publikum in zwei Konzerten präsentiert. In der Wandelhalle in Bad Mergentheim spielt das Orchester am Samstag, 22. April, um 19.30 Uhr auf. Am Sonntag, 23. April, ist das Orchester um 15.30 Uhr in der Festhalle in Külsheim zu hören. Der Eintritt zu beiden Konzerten ist frei.

Interessierte Jugendliche können sich gerne noch melden. Ein Informationsflyer kann auf der Homepage unter www.main-tauber-kreis.de/kreisjugendblasorchester heruntergeladen, oder bei Diana Gerner, Telefon 0 93 41 / 82 58 17, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , angefordert werden.

Das Jugendsinfonieorchester Bad Mergentheim ist ein Kooperationsorchester des Deutschorden-Gymnasiums mit den Jugendmusikschulen Bad Mergentheim und Lauda-Königshofen. Es besteht aus rund 55 Orchestermitgliedern. Jedes Jahr im Mai und Juni finden Vorspiele für die Aufnahme neuer Mitglieder statt. Interessenten können sich bewerben. Die regelmäßigen Proben am Freitagnachmittag werden bei einem jährlich stattfindenden Probenwochenende vertieft.

"Im Namen aller Jugendlichen und jungen Erwachsenen bedanke ich mich für die großzügige finanzielle Unterstützung durch den Lions-Club Bad Mergentheim. Das Geld können wir hervorragend für unsere Orchesterarbeit einsetzen", sagte Orchesterleiter Axel Bähr. In den vergangenen Jahren haben es sich die Orchestermitglieder zusammen mit seinem Dirigenten Axel Bähr selbst zur Aufgabe gemacht, soziale Projekte mit Benefizkonzerten (zum Beispiel für Kriegsopfer im Kosovo, Aids-Hilfe in Südafrika, Straßenkinder in Rio de Janeiro) zu unterstützen. Orchesterreisen führten die Instrumentalisten in die Niederlande, nach Schweden, Finnland, Norwegen, Italien, Frankreich, Ungarn und Brasilien.

Neben einem großen Sinfoniekonzert, das jährlich entweder in der Wandelhalle Bad Mergentheim oder im Schlosshof des Deutschorden-Schlosses als Open-Air-Konzert stattfindet, hat das Ensemble regelmäßige Auftritte beim Jahreskonzert der Jugendmusikschule sowie bei der Adventsmusik und der Schlussfeier des Deutschorden-Gymnasiums, beim Lichterfest der Kurverwaltung und bei der Diplomierungsfeier der Dualen Hochschule in Bad Mergentheim.

Bereits zum fünften Mal in Folge unterstützt der Lions Club Bad Mergentheim Projekte in der Region und weltweit. Die Förderung der musikalischen Jugendarbeit liegt dem amtierenden Lionspräsidenten Dr. Thomas Jahrmann besonders am Herzen. Da es unter den Clubmitgliedern aus Bad Mergentheim selbst viele passionierte Amateur-Musiker gibt, zu denen auch er gehört, entstand die Idee, in größerem Umfang junge Menschen beim professionellen Erlernen dieser sinnvollen und schönen Kunst zu unterstützen. Daher wurde beschlossen zum 100. Lionsjubiläumsjahr sowohl dem neugegründeten Kreisjugendblasorchester sowie dem Jugendsinfonieorchester Bad Mergentheim jeweils 2000 Euro zukommen zu lassen. "Musik ist Nahrung für die Seele und hat deswegen wunderbare Auswirkungen in allen Bereichen des Lebens", erklärte Dr. Jahrmann überzeugt.

Neben der ganzjährig weitergeführten Hilfe bei der regionalen Flüchtlingsarbeit wird in diesem Jahr die direkte Hilfe in Krisengebieten gestärkt. Kontakte zu einer Region in Uganda ermöglichen eine wirksame Unterstützung bei einem Ausbildungsprojekt, das die dortige Bevölkerung selbständiger und unabhängiger macht. Außerdem werden drei "PAUL-Wasserfilter" (Portable Aqua Unit for Lifesaving) für Katastrophenfälle zur Verfügung gestellt. Ohne zusätzliche Energie kann "PAUL" aus 1200 Litern Wasser am Tag Krankheitserreger herausfiltern, macht es trinkbar und bietet einen wirksamen Schutz gegen Cholera, Typhus und weitere Infektionskrankheiten. lra

Mit freundlicher Erlaubnis der Fränkische Nachrichten, Mittwoch, 15.02.2017. Vielen Dank!