Für den Nachmittagsunterricht und einige Unterrichtsprofile haben wir einen 14-tägigen Wechselturnus, bei dem sich A-Wochen und B-Wochen abwechseln. Das bedeutet, dass gewisse Fächer im 14-tägigen Turnus unterrichtet werden, z.B. betrifft dies oft den Naturphänomene-Unterricht in den Klassenstufen 5 und 6, für den die Klassen in zwei Teilgruppen aufgeteilt werden. Dies ist für ein praktisches Fach von Vorteil, da nur eine begrenzte Anzahl von Laborgeräten oder Experimentiermaterialien zur Verfügung steht und somit jeder zum Zug kommt und aktiv experimentieren kann.

 

Der aktuelle Wochenplan steht unter der Rubrik SERVICE zum Download bereit